•  „ … möchte mich nochmal für die schöne Zeit und die guten Seminare bedanken.“ Miriam P.

  •  Weihnachtsbaum-Schmücken

     und einander erzählen

Du willst hingehen, Brücken bauen?

Willst Du in städtischen Schulen und außerschulisch
Kinder oder auch Preteens aus vielen unterschiedlichen
kulturellen, religiösen und sozialen Hintergründen
zur Potenzialentfaltung ganzheitlich unterstützen?

Willst Du mit Zeit für Zuwendung, zum Zuhören und Zupacken von montags
bis freitags vielfältig fördern, Ermutigung und Hoffnung weitergeben?


Je nach Deiner individuellen Begabung und Bedarf kannst Du Dienst leisten
in einer Realschule in Klassen der Erprobungsstufe oder in Grundschulen im (Gemeinde-)Stadtteil:

  • als Klassenhelfer/in (Begleitung/Unterrichtsassistenz, Gruppen- und Einzel-
    Förderung),
  • im Schülerclub (wo Schüler/innen chillen, sich unterhalten, kickern, kreativ sein,
    spielen, … und Bufdis als Ansprechpartner finden können, willkommen sind),
  • in Pausen,
  • nachmittags im Rahmen von Betreuung-en einfach Zeit für Kinder und Bedarfe haben
  • oder auch eigene AGs zusammen mit Teamkollegen anbieten (bewährte wie z. B. Mädchen-/Jungs-, Kreativ-, Theater-, Musik-, Roboter-, Spiele-, Sport-AGs oder Jugger (gewaltpräventives Sportangebot) oder Entdecker-, Schülerzeitungs-AG) oder Projekt- tage (beispielsweise mit Ideen von KITZ.do oder Demokratie-/Werte-Förderung).
  • Außerschulisch kannst Du tätig werden im Rahmen des anerkannt wirkungsvollen Mentorenprogramms Balu und Du , dessen Kooperationspartner wir werden konnten. Es ermöglicht Zuwendung durch gemeinsame Aktivitäten mit Spaß mit informellem Lernen.
  • Wenn gewünscht, ist auch Arbeit im Hintergrund denkbar.

Willst Du die Herausforderung annehmen? … Horizonterweiterung und Ermutigung erleben?
 … interessanten Dienst mit Freiraum, fachliche und persönliche Unterstützung? (Mentoring möglich)
Willst Du Deine Begabungen einbringen, dazulernen, in Deiner Persönlichkeit wachsen?
Du kannst mit Mit-Bufdis aus unterschiedlichen Hintergründen mitarbeiten und christlichen Glauben praktisch werden lassen.

Du erhältst sorgfältig abgestimmte Bildungstage, anerkannte Bescheinigungen, 26 Tage Urlaub, BFD-Taschengeld und wie üblich die gesamten Sozialversicherungsbeiträge, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Dienstbeginn nach Absprache, möglichst im August (Einstiegsseminartage vor Schuljahresbeginn).

Wenn Du bisher nicht in Dortmund wohnst und für den BFD nach Dortmund ziehst, kannst Du selbstständiges Wohnen und Haushalten erproben in unweit von den anderen WGs, den Schulen und Gemeinden liegender 2er-WG in guter Lage (auch vor Volljährigkeit möglich).

O-Töne von ehemaligen Bufdis:

"Eine tolle Zeit voller Abwechslung, Spaß und einer echt guten Gemeinschaft. Zudem lerne ich täglich viel Neues über andere Menschen und auch über mich selbst.“ Maren B.

" ... möchte mich nochmal für die schöne Zeit und die guten Seminare bedanken...“ Miriam P.

"Die Möglichkeit selbst kreativ mitzugestalten, sich an der Entwicklung dieses Dienstes zu beteiligen, ist richtig ermutigend. Ich erfahr Wertschätzung für eigene Ideen.“ Tim S.

"Ich diene Gott und bin froh, dass mir die Arbeit so viel Spaß macht. Kein Tag ist wie der andere und die Kinder honorieren jeden dieser Tage mit einem Lächeln.“ Thomas Sch.

"Durch die Erfahrungen in meinem BFD bei insusdo habe ich viel über meine Talente, meine Schwächen und meine Interessen gelernt. Aufgrund dessen habe ich mich gegen meinen ursprünglichen Traum des Lehramtsstudiums entschieden. Jetzt werde ich Soziale Arbeit studieren. Der BFD hat mir gezeigt, dass dieses Studium viel besser zu mir passt." Lina K.

"Den BFD habe ich gemacht, um mir darüber klar zu werden, ob das das richtige für mich ist. Das Jahr hat mir bestätigt, dass ich als Lehrerin arbeiten möchte und auch nochmal Einblicke in den Lehrberuf von einer anderen Seite gegeben als das, was ich aus meinem eigenen Schulalltag bereits kannte. Außerdem war es wichtig für meine persönliche Entwicklung, dieses Jahr "Pause" einzulegen." Cathrin L.    

"Die Berufsberatung heute war sehr informativ. Es hat mir auf jeden Fall gut gefallen.“ Ebru K.

Jetzt bewerben!

Wir suchen immer tatkräftige Unterstützung für unser Team.

jetzt bewerben >

Möglichmacher werden!

Unterstützen Sie uns, damit wir Kinder und Jugendliche unterstützen können. Jede Spende hilft!

jetzt spenden >
  • BFD
  • Dortmunder Innenstadt-Ost
  • Jumpers
  • Toleranz
  • Wir in Dortmund